Publikationen

Seit Jahren nähe ich nach Patchwork-Art. 

Die Liebe zum Flickwerk

In meiner Manufaktur stapeln sich die Stoffballen. Hier rattern die Nähmaschinen, wenn ich, auch

mit Gleichgesinnten,  anfange, aus Stoffen kleine und große Kunstwerke zu nähen.

 An den Wänden hängen die großen, aus Amerika bekannten Stoffdecken – die Quilts, in unterschiedlichen Mustern. 

Ein gutes Dutzend Jahre ist es her, als ich die  Liebe zum Patchwork entdeckte.

In der jüngeren Vergangenheit ist eine ähnliche Form der Wiederverwertung bekannt geworden, das sogenannte Upcycling, bei dem alte Kleidungsstücke verändert und wieder nutzbar gemacht werden.

Daraus hat sich eine Patchwork – Industrie entwickelt. Originale Patchwork Stoffe kauft man heute neue Stoffe vom Ballen und verarbeitet diese zu den kunstvollen Quilts.

Auf deutsch heißt diese Art des Nähens Flickwerk, und früher  wurden Reste von Stoffen benutzt, um etwas Neues herzustellen. 

Im Alter von 11 Jahren elf Jahren habe ich selbst angefangen zu nähen, damals aus anderen Beweggründen: „Wenn man etwas Neues haben wollte, musste man es sich eben selber nähen. Gerne mache ich auch heute noch dieses ursprüngliche Form  von Patchwork.

Schließlich besuchte ich  einen Patchwork-Kurs. 

Seitdem sind einige Jahre vergangen; ich habe mich qualifiziert, bin Mitglied der deutschen Patchworkgilde und vermittle meine Kenntnisse auf dem kreativen Gebiet Patchwork, anderen Patchwork – begeisterte gerne weiter.

Das „Patchwork Magazin“ in Deutschland wurde durch mehrere Ausstellungen und meiner Homepage auf mich aufmerksam.

So bat man mich, Nähanleitungen zu schreiben und fertige Arbeiten zwecks Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen.

So ist der Kreis derer, welche gerne nach Anleitung nähen, größer geworden und darüber freue ich mich sehr. 

In anderen Ländern ist dieses herrliche Hobby auch sehr populär und so kommt es, dass einige meiner Arbeiten zum Beispiel auch in Frankreich, Spanien und den Niederlande in die jeweilige Sprache übersetzt wurden und in deren Patchwork – Zeitungen zu finden sind.

Auch sehr bekannte Zeitschriften wie zum Beispiel der „Landzauber“ oder die lokale Presse veröffentlichen gerne Arbeiten von mir.

Nachstehend finden Sie einige Beispiele meiner Veröffentlichungen.

Sommerzauber in Deutschland
In Deutschland und den Niederlanden
In Deutschland (Adventskalender)
In Deutschland und Spanien

 

In Deutschland (der Quillow)
In Deutschland und Spanien
In Deutschland
In Frankreich
In den Niederlanden
In Deutschland
In Deutschland und den Niederlanden
In Deutschland

Danke für Ihr Interesse

Comments are closed.